Wir über uns



In unserem Garten stehen zwei große Walnussbäume. Sie liefern regelmäßig einen guten Ertrag.
Was also machen, wenn man gar nicht so viele Nüsse essen kann, wie die Natur einem beschert?
Da muß eine Nussmühle her. Eigentlich werden die Nüsse ja gepresst...
Na, egal! Das kaltgepresste Walnussöl ist für uns fleißige Salatesser eine tolle Bereicherung in der kalten Küche. Der liebliche, feine Geschmack...

Vielleicht haben ja unsere Nachbarn und Freunde, Besitzer großer Nussbäume, ähnliche Problemchen. Für alle diese Menschen wollen wir gerne die Walnüsse pressen und damit für die Ernährung retten.
Und wenn Sie bis jetzt noch nicht zu unseren Freunden zählen ... das kann ja noch werden.

Wegen der Abwechslung in der Küche pressen wir auch andere Nüsse und Ölsaaten. Die Geschmäcker sind ja auch verschieden und nicht jedes Öl schmeckt zu jedem Essen.

Wir wollen als kleine dezentrale Ölmühle kaltgepreßte Speiseöle erzeugen, bei deren Genuß man die Wiesen, Felder und Gärten ahnt, auf denen die Saaten reiften und man das Rascheln der Nußbaumblätter spüren kann.
unsere Öle:
  • Aprikosenkernöl
  • Hanföl
  • Kokosfett
  • Kürbiskernöl
  • Leinöl
  • Mohnöl
  • Rapsöl
  • Senföl
  • Sesamöl
  • Sonnenblumenöl
  • Walnussöl